Mitteilungen 2008

30. Oktober 2008

International Council of Securities Associations

Der Bundesverband der Wertpapierfirmen an den deutschen Börsen e.V. (bwf) und das International Council of Securities Associations (ICSA) freuen sich, den Beitritt des bwf zur starken weltweiten Allianz der bisherigen ICSA Mitglieder, bestehend aus Berufsverbänden und Selbstregulierungseinrichtungen aus zwölf verschiedenen Ländern, bekannt geben zu können.
30. Oktober 2008

International Council of Securities Associations

Der Bundesverband der Wertpapierfirmen an den deutschen Börsen e.V. (bwf) und das International Council of Securities Associations (ICSA) freuen sich, den Beitritt des bwf zur starken weltweiten Allianz der bisherigen ICSA Mitglieder, bestehend aus Berufsverbänden und Selbstregulierungseinrichtungen aus zwölf verschiedenen Ländern, bekannt geben zu können.
14. Oktober 2008

Geplante Reform der Einlagensicherung

Der bwf äussert sich zu den jüngst bekannt gewordenenen Plänen der Bundesregierung zu einer Reform der Einlagensicherung und plädiert dabei für eine grundlegende Reform der gesetzlichen Sicherungssysteme.
6. Oktober 2008

Einlagengarantie belegt Verfassungswidrigkeit des ESAG

Der bwf äussert sich zu der seitens der Bundesregierung in Aussicht gestellten Einlagengarantie und weist auf die damit offenbar werdende Verfassungswidrigkeit der Finanzierungsstruktur der gesetzlichen Sicherungssysteme hin.
24. September 2008

Peter Heister neu im bwf

Wir freuen uns, Herrn Peter Heister, Kiedrich, als neues Fördermitglied im bwf begrüßen zu dürfen.
24. September 2008

VG-Berlin gibt Eilanträgen der EdW-Institute statt

Der bwf begrüßt nachdrücklich die Beschlüsse des Verwaltungsgerichts Berlin, das den gegen die Sonderbeitragserhebung der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) im Fall „Phönix-Kapitaldienst“ gerichteten Eilanträgen mehrerer EdW-Institute am 17. September 2008 statt gegeben hat.

Das Gericht schloss sich dabei der Auffassung der Antragsteller und der die EdW-Institute vertretenden Berufsverbände an, dass in mehrfacher Hinsicht ernsthafte Zweifel an der Verfassungskonformität der Sonderbeitragsregelungen des Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes und der EdW-Beitragsverordnung bestehen. Zudem seien die Sonderbeiträge noch gar nicht fällig gewesen und würden auf unzutreffenden Annahmen basieren.

Damit hat die EdW bis auf Weiteres keine Handhabe, aus ihren Sonderbeitragsbescheiden zu vollstrecken. Im Ergebnis sollten hierdurch auch Institute geschützt sein, die selber keinen Eilantrag gestellt haben.

Zudem dürfte den umfangreichen Entscheidungen des Verwaltungsgerichts eine richtungsweisende Bedeutung für das weitere Widerspruchsverfahren und der generellen Frage der Statthaftigkeit der Sonderbeitragserhebung im Fall Phoenix zukommen. Der bwf fordert daher die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als zuständige Widerspruchsbehörde auf, die anhängigen Widersprüche auf der Grundlage der vorliegenden gerichtlichen Entscheidung zügig im Sinne der EdW-Institute zu bescheiden.

9. September 2008

FCF Foc Corporate Finance GmbH neu im bwf

Der Bundesverband der Wertpapierfirmen an den deutschen Börsen e.V. freut sich, mit der FCF Fox Corporate Finance GmbH, München, bereits das vierte Neumitglied im laufenden Geschäftsjahr begrüßen zu dürfen.

Hierzu Michael H. Sterzenbach, Geschäftsführer des bwf: „Die Entscheidung der FCF Mitglied im bwf zu werden, ist für uns Anerkennung uns Ansporn zugleich und bestätigt die positive Mitgliederentwicklung des laufenden Jahres. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass gerade unabhängige Wertpapierfirmen im hochgradig regulierten Finanzmarktbereich auf eine starke und einheitliche Interessenvertretung angewiesen sind.“

27. August 2008

bwf-Mitglieder schließen sich zusammen

Mit der Verschmelzung der DBM Deutsche Börsenmakler GmbH, Frankfurt am Main, auf die Baader Wertpapierhandelsbank AG, Unterschleißheim, sowie der Verschmelzung der Fairtrade Finance AG, Hamburg, auf die MWB Wertpapierhandelsbank AG, Gräfelfing, haben sich im laufenden Jahr jeweils zwei bwf Mitglieder zusammengeschlossen. Damit setzt sich ein bereits seit geraumer Zeit zu beobachtender Trend zur Bildung größerer unternehmerischer Einheiten innerhalb der Branche fort.

Der Mitgliederbestand des bwf veringert sich durch die beiden Unternehmenszusammenschlüsse zahlenmäßig auf aktuell 48 Mitglieder, darunter zwei Einzel- und 20 Fördermitglieder.

8. August 2008

bwf Herbstkonferenz am 16. Oktober 2008

Vorankündigung:

„Kapitalmärkte in Deutschland und der EU – Veränderungen des Wettbewerbsumfeldes und des aufsichtsrechtlichen Rahmens“

Unter diesem Thema veranstaltet der Bundesverband der Wertpapierfirmen an den deutschen Börsen e.V. (bwf) gemeinsam mit der International Capital Market Association (ICMA) am 16. Oktober 2008 in Frankfurt am Main eine Fachkonferenz, zu der wir die bwf Mitglieder und weitere Interessenten aus dem Bereich der Wertpapierbranche recht herzlich einladen möchten.

Das vorläufige Veranstaltungsprogramm und Hinweise zur Anmeldung können bereits heute über den nachstehenden Link abgerufen werden:

14. Juli 2008

MOU mit der Taiwan Securities Association

Der Bundesverband der Wertpapierfirmen an den deutschen Börsen e.V. und die Taiwan Securities Association haben heute in Frankfurt am Main ein Memorandum of Understanding über einen regelmäßigen Informationsaustausch und die Intensivierung der zukünftigen Zusammenarbeit unterzeicnet.
12. März 2008

Reform der Anlegerentschädigung und Einlagensicherung

Der bwf begrüßt die aktuellen Vorschläge zur Reform der Anlegerentschädigungseinrichtungen und Einlagensicherungssysteme in Deutschland und fordert die Kreditwirtschaft auf zu einem konstruktiven Dialog.